Hotspot-Ratgeber

Submitted by protectbox on Di, 01/17/2017 - 14:44

Hotspot, WLAN in Kneipen, Internet in Bars, Wifi in Restaurants, WLAN Hotels ausrüsten

In diesem Hotspot-Ratgeber wollen wir Euch die besten Möglichkeiten vorstellen, wie Ihr in Eurem Gastronomie-Betrieb vernünftiges WLAN für Eure Gäste anbietet.

Die oberste Maxime ist es, dass die Gäste bei euch zufrieden sind. Mit Hilfe des Hotspot-Systems "Protectbox.de" können in eurem Gastro-WLAN die Benutzer auf der allerersten Seite euch ein "Like" vergeben. Und so bekommt ihr einen nützlichen Marketing-Mehrwert und setzt euch von der Konkurrenz ab.

Ihr solltet zunächst immer darauf hinweisen, dass der Hotspot kostenfrei ist. Nur so bekommt ihr auch viele Gäste und Nutzer. Da die Nutzer eure Location in Facebook liken können, ist es hier besonders wichtig, dass ihr auf eine gute Akzeptanz und Verbreitung setzt und dass der Service immer einwandfrei ist.


  • Szenario 1: "Kneipe oder Bar" (kleine bis mittlere Größe, Grundfläche ca. 300qm +/- 100qm, Sitze: 50)

Es werden voraussichtlich nur 10 Gäste wirklich parallel zur gleichen Zeit den Hotspot nutzen und surfen. Die restlichen WLAN-Gäste verteilen sich auf den Tag und man sollte sich am maximal benötigten Bedarf orientieren. Mit 10 gleichzeitigen Hotspot-Gästen liegt man als Faustformel zunächst richtig. Das Surfverhalten beschränkt sich in erster Linie auf Kommunikation mit dem Smartphone. Viele Leute haben eine Datenflatrate und sind es gewohnt, keine hohen Datenrate zu verwenden. Die Apps auf den Smartphone berücksichtigen dies auch, so dass das anfallende Datenvolumen meist eher klein ist. Chats in sozielen Netzwerken (WhatsApp, Facebook, Messenger, Google+, Twitter) verursacht wenig Traffic. Leute, die einen Laptop in eine Gaststätte mitnehmen, kommen zwar vor, aber solange man kein Internet-Nerd-Treffen veranstaltet, braucht man diese Gruppe nicht besonders berücksichtigen. Damit steht die Geschwindigkeit des Internet-Anschlusses meist bei 4-16 MBit/Sekunde als ausreichend fest. 

Das Hauptgerät "protectbox-Starter" ist das kleinste Hotspot-System und reicht für diese Belange mehr als aus. Will man es besonders gut machen, investiert man noch in einen Repeater per Steckdose (Amazon für 30-50 Euro) oder in einen WLAN-Repeater (Amazon liefert diese meist in 1-2 Tagen). Als Alternative zu WLAN-Repeatern eignen sich auch Power-Over-Ethernet Adapter und passive Verteiler. Hier könnt ihr sie direkt bestellen: Amazon

Gesamtkosten: ca. 100 Euro Einmalkosten und ca. 25 Euro monatich.


  • Szenario 2: "Kneipe oder Bar" (mittlere Größe, Grundfläche ca. 500qm +/- 100qm, Sitze: 100)

Bei dieser Größe werden voraussichtlich 20 Gäste gleichzeitig parallel am WLAN-Hotspot surfen. Der Rest verteilt sich unterhalb dieser Grenze auf den Tag. Hinzukommen jedoch Leute, die ggfs. bei einem Kaffee auch Ihren Laptop aufschlagen und etwas höheres Datenvolumen beanspruchen. Die heutigen Apps auf den Smartphone sind darauf ausgelegt, wenig Datenvolumen zu erzeugen. Die meisten Social-Media Apps tauschen lediglich Grafiken oder Text aus, was ein nur geringes Datenvolumen bedeutet. Als Faustformel kann man sich festlegen auf ca. 8 MBit bis 25 MBit an Datengeschwindigkeit des Internet-Anschlusses und Neben dem protectbox-Starter Hotspot, der für diese Geschwindigkeit mehr als ausreichend ist, investiert man noch in ca. 2-4 WLAN-Accesspoints (Amazon-Lieferung innerhalb 1-2 Tagen) und man liegt sicherlich richtig. Die Access-Points verbindet man idealerweise mit Netzwerkkabel (Amazon-Link), wobei man die Stromversorgung mitberücksichtigen sollte. Hier eignen sich sogenannte PoE-Geräte: Das bedeutet die Stromversorgung kommt aus den Netzwerkkabel, so spart man sich bei der Erweiterung des Hotspots die Verlegung von zusätzlichen Stromkabeln. Geeignete Geräte gibt es auch bei Amazon (Hier der Einkaufs-Link).

Das Hotspot-Hauptgerät "protectbox-Starter" ist das kleinste WLAN-Gastsystem und reicht für diese Belange mehr als aus. Will man es besonders gut machen, investiert man noch in einen Repeater per Steckdose (Amazon für 30-50 Euro) oder in einen WLAN-Repeater (Amazon liefer diese meist in 1-2 Tagen). 

Gesamtkosten: ca. 100 Euro Einmalkosten und ca. 25 Euro monatich.

Teil 2: Wifi-Ratgeber, WLAN in Hotels und Restaurants.

 

Hotspot ProtectBox Starter

Ideal für Ferienhäuser, Privatleute, Einzelhändler

12 Monate statt 19,99 nur:
€14,99
monatlich
  • 25 MBit/Sek. Geschwindigkeit
  • ProtectBox Hardware inklusive
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Lieferung: Übermorgen, den 4.Juni, bei Bestellung innerhalb

Hotspot ProtectBox Prime+

Ideal für Gewerbe, Bars, Restaurants, Einzelhandel

12 Monate nur:
€29,99
monatlich
  • 50 MBit/Sek. Geschwindigkeit
  • ProtectBox Hardware inklusive
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie

Lieferung: Übermorgen, den 4.Juni, bei Bestellung innerhalb

Hotspot ProtectBox Unlimited++

Ideal für Hotels, Gastronomie, Einzelhandel

12 Monate nur:
€59,99
monatlich
  • 100 MBit/Sek. Geschwindigkeit
  • ProtectBox inklusive
  • 30 Tage Zufriedenheitsgarantie
  • 24h EMail-Support

Lieferung: Übermorgen, den 4.Juni, bei Bestellung innerhalb